Ultraschall Fett-Weg

Fett weg ohne OP mit Ultraschall

Auf dem Weg zur Traumfigur gibt es jetzt einen neuen Begleiter. “Abnehmen mit Ultraschall” etabliert sich als neue, sanfte Methode, bei der man sogar von einer echten Alternative zur Fettabsaugung spricht.

Das neue Behandlungsform mit Ultraschall wendet sich an Menschen mit Figur-Problemen in Form von lokalen Fettpolstern (z.B. Hüfte, Bauch, Oberschenke, Oberarme) .

Das Verfahren mit niederfrequenten Ultraschallwellen im Bereich von 30 kHz ist eine sichere und schmerzfreie Behandlungsform, für alle diejenigen, die an den „Problemzonen” trotz Diät und Sport, das “Fett” nicht wegbekommen.

Für ein optimales und dauerhaft schlankes Ergebnis beim “Abnehmen mit Ultraschall” sollte insbesondere auf den gezielten Fettabbau geachtet werden. Wer Fett, insbesondere das gefährliche Bauchfett reduzieren und damit seine Gesundheit erhalten möchte, sollte auch seine Ernährung anpassen.

Auch wenn Sie grundsätzlich schlank sind (z.B. zuviel Bauchumfang oder Reiterhosen) die sie trotzt Sport und Diät nicht wegbekommen, hilft die Behandlung mit Ultraschall, die Fettpolster loszuwerden.

Ist dies eine Methode zum Abnehmen?
Nein. Die Behandlung dient der Beseitigung von individuellen klein- oder großflächigen Problemzonen, die Sport und ausgewogenem Lebensstil widerstehen. Es eignet sich daher nicht zur Gewichtsreduktion. Hier sind gesunde Ernährung und körperliche Bewegung die wesentlichen Faktoren.

Auch Ihre Ernährung findet bei uns Beachtung
Ein zusätzlicher Baustein für eine echte “Fett-Weg-Strategie” ist die Ernährung. Ergänzend zum Bodyforming mit Ultraschall bieten wir ein Ernährungsprogramm, das einfach ist und durch seine Flexibilität überzeugt. Vor und nach der Behandlung sollten Sie 2 Stunden nichts essen. Für Ihre Fettreduzierung sind keine Hungerkuren erforderlich.

Was passiert nach der Behandlung?
Die Behandlung erfordert weder eine Ruhe- noch eine Erholungszeit. Sie können sofort wieder in den Tag starten. .

3 Tage nach der Behandlung sollte fettreiche und schnelle Kohlehydrate, (Weißmehlprodukte)
vermieden werden. Durch die zusätzlich frei gewordenen Fettmoleküle kann der Körper den Fettabbau sonst nicht optimal bewältigen.

Nach der Cavitation wird eine Vacuummassage durchgeführt.

Wie oft muss die Behandlung wiederholt werden?
Die Behandlungen können in Intervallen von ca. 5-10 Tagen wiederholt werden – abhängig vom gewünschten Resultat und vom Maß der Fettanhäufung

Ausschlusskriterien
Zwingende Ausschlusskriterien sind: Schwangerschaft, Niereninsuffizienz, Leberschaden, Darmerkrankungen, Krebs, Gerinnungsstörungen (auch Markumarund Heparin-Patienten), erhöhtes Embolierisiko, Fieber und entzündliche Zustände, offene Wunden im Behandlungsbereich, Einnahmen von Schmerzmitteln, welche das Blut stark verdünnen (z.B.: Aspirin

Für optimale Ergebnisse sind nur gesunde Ernährung und Fitness notwendig

 

Testbehandlung für € 49,00

 

20 Minuten Cavitation plus Vacuummassage

 



[/dt_sc_two_third]